Home
Störungsbilder
Aphasie
Dysarthrophonie
Dysphagie
Dysphonie
Sprachentwicklungsstörung
Kindliche Aphasie
Myofunktionelle Störung
Redeflussstörung (Stottern)
Spezialtherapie
Impressum


Bei Menschen mit einer Stimmstörung ist die Stimme in unterschiedlichem Ausmaß verändert.Es kommt zu Störungen des Stimmklanges und der stimmlichen Belastungsfähigkeit.

Je nach Ursache der Veränderungen werden die Erkrankungen der Stimme in organische und funktionelle Stimmstörungen unterschieden.

Organische Stimmstörungen entstehen oft durch Erkrankungen des Kehlkopfes wie:
· innere und äußere Verletzungen des Kehlkopfes (Traumen)
· Tumoren
· Geschwülste
· Entzündungen

Die Gründe für funktionelle Stimmstörungen sind vielfältiger, bspw.:
· konstitutionell (Größe des Kehlkopfes, Schwerhörigkeit des Patienten)
· gewohnheitsmäßig (Stimmgebrauch der Mentalität entsprechend)
· umweltabhängig ( Sprechen im Lärm, Stimmbelastung im Beruf)
· seelisch (Stress, seelische Konflikte, Überforderungen)
· symptomatisch (Stimmstörungen nach Krankheiten oder Operationen im HNO- Bereich, toxischen Schädigungen, hormonelle Einflüsse, neurologische Erkrankungen)

Symptome aller Stimmstörungen sind bspw.:
· eingeschränkte Belastungsfähigkeit der Stimme, manchmal bis zur Simmlosigkeit
· veränderter Stimmklang ( heiser, rau, gepresst)
· Verschiebung der Stimmlage (zu hoch, seltener zu tief)
· subjektive Missempfindungen (Enge- und Klossgefühl im Hals, Räusperzwang)

Ziel der Stimmtherapie ist die Korrektur der gestörten Stimmfunktion, aber auch die Unterstützung bei der Rehabilitation nach Operationen im HNO- Bereich.

Typische Behandlungsschwerpunkte sind u. a.:
· Verbesserung von Körperhaltung und Atmung
· Erlernen aktiver Entspannungstechniken für den Gesichts-Hals –Schulterbereich
· Verbesserung des Stimmklangs
· Verbesserung der stimmlichen Belastbarkeit
· Beratung zur Stimmhygiene